Top-Mediziner am Knappschaftskrankenhaus

Focus kürt vier Top-Mediziner des Knappschaftskrankenhauses Bochum

Spezialisten für Epilepsie, Implantologie, Tumore des Verdauungstraktes sowie Refraktive Chirurgie und Katarakt

Nach einer Statistik der Bundesärztekammer sind in Deutschland derzeit über 370.000 Ärztinnen und Ärzte tätig. Um angesichts dieser Fülle den richtigen Mediziner für sich zu finden, ermittelte das Magazin „Focus“ zusammen mit einem unabhängigen Recherche-Institut aus München die Top-Mediziner im Bundesgebiet und publizierte diese nun in Deutschlands umfangreichster Ärzteliste. Und das Ergebnis für das Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum ist höchst erfreulich: Zum wiederholten Male wurden Prof. Dr. Burkhard Dick (Refraktive Chirurgie und Katarakt), Prof. Dr. Wolff Schmiegel (Tumore des Verdauungstraktes), Prof. Dr. Dr. Martin Kunkel (Implantologie) und Prof. Dr. Jörg Wellmer (Epilepsie) als Top-Mediziner gelistet.

Anhand systematischer Ärzte-Interviews, umfangreicher Patientenbefragungen, aufwändiger Datenbankauswertungen sowie Empfehlungen von niedergelassenen und Klinikärzten wurden die Bewertungen vorgenommen und so die 2.850 Top-Ärzte aus 14 Fachgebieten ermittelt.

Unter den Top-Medizinern gelistet ist Prof. Dr. Jörg Wellmer, Leiter der Ruhr-Epileptologie. Im Bereich Epilepsie wird er häufig von Kollegen und überdurchschnittlich oft von Patienten empfohlen. Zudem publiziert er viel und betreibt Studien. Die Expertise seiner Abteilung reicht von der Differentialdiagnose anfallsartiger Ereignisse (epileptische oder nicht-epileptische Anfälle) über die komplexe medikamentöse Therapie von Epilepsiepatienten, spezielle MRT-Untersuchungen bei Epilepsiepatienten (zusammen mit der Klinik für Radiologie) bis zur prächirurgischen Epilepsiediagnostik und Epilepsiechirurgie (in Kooperation mit der Klinik für Neurochirurgie). Ein besonderer Schwerpunkt des Epilepsiezentrums ist die minimal-invasive Epilepsiechirurgie.

Ebenfalls dabei ist Prof. Dr. Dr. Martin Kunkel, Direktor der Klinik für Mund-,Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie, als Spezialist für Implantologie. Er publiziert überdurchschnittlich viel und wird von seinen Kollegen empfohlen. Darüber hinaus reicht sein Behandlungsspektrum von der Behandlung von Kiefer-Fehlstellungen über Tumoren der Kiefer-Gesichtsregion bis hin zur Rekonstruktion nach Unfall, Fehlbildung, Zahn- oder Knochenverlust.

Zu den Experten für Tumore des Verdauungstraktes zählt Prof. Dr. Wolff Schmiegel, Direktor der Medizinischen Klinik. Wie die Auflistung zeigt, wird er häufig von Kollegen sowie Patienten empfohlen. Er betreibt wissenschaftliche Studien und publiziert überdurchschnittlich viel. Das Spektrum von Prof. Schmiegel umfasst den Gesamtbereich der gastroenterologischen Onkologie - also die endoskopische und medikamentöse Behandlung bösartiger Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber, der Speiseröhre, der Bauchspeicheldrüse sowie der Gallenblase und Gallengänge.

Der vierte Top-Mediziner aus dem Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus ist Prof. Dr. Burkhard Dick, Direktor der Augenklinik. Im Bereich der Refraktiven Chirurgie und Katarakt (Grauer Star) -Behandlung wird er laut Focus-Statistik oft von Ärzten sowie Patienten empfohlen und überzeugt mit überdurchschnittlich vielen Publikationen und Studien. In der Uni-Augenklinik Bochum werden jährlich etwa 4000 Katarakt-Operationen und Femto-Lasik-Eingriffe durchgeführt sowie oft ein refraktiver Linsentausch vorgenommen oder zusätzliche Linsen implantiert. Zudem gehören Kataraktoperationen mit dem Femtosekundenlaser zur umfassenden Behandlung.

Pressemitteilung: Focus kürt vier Top-Mediziner des Knappschaftskrankenhauses Bochum

Bianca Braunschweig M.A.
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0234 / 299-84033
Fax: 0234 / 299-4098