• Labor
  • Labor
  • Labor
  • Labor

Labor

Kurze Wege und schnelle, verlässliche Ergebnisse sind für eine optimale Diagnose und Theapieabstimmung unabdingbar. Im Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus gibt es daher ein Zentrallabor. Hier untersuchen die Mitabeiter/innen mit hochtechnisierten Geräten Gewebeproben von Organen, Knochen oder Haut und Körperflüssigkeiten wie Blut, Serum, Plasma, Urin, Liquor oder auch Stuhl . Mit ihren Analysen liefern sie einen wichtigen Beitrag für die Diagnosestellung und die Überwachung von medizinischen Behandlungen. Dabei nimmt die Leukämiedifferenzierung vor einer Behandlung, die Stammzelldiagnostik und die Bestimmung verschiedenster Immunsuppressiva für transplantierte Patienten eine besondere Stellung ein. Unverzichtbar ist zudem die tägliche MRSA-Diagnostik (Feststellung mulitisestitenter Keime) mittels einer PCR. Damit gemeint ist die Polymerase-Kettenreaktion, eine Methode, mit der sich die Erbsubstanz DNA im Reagenzglas vervielfältigen lässt..
Sabine Richter
Tel.: 0234 / 299-3420
Fax: 0234 / 299-3429