Schnellkontakt Im Notfall Anfahrt Lob und Kritik Veranstaltungen Aktuelles Mitglied werden
  • dasdasdasdHerzlich willkommen im Knappschaftskrankenhaus BochumIm Mittelpunkt unseres Handelns steht der Mensch, unabhängig von religiöser, gesellschaftlicher und ethnischer Zugehörigkeit. Der Umgang basiert auf gegenseitiger Achtung, Ehrlichkeit und Vertrauen.
  • Mach unser Boarding komplett! – Volle Pflegekraft voraus. Du bist examinierte/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder examinierte/r Altenpfleger/in? Zudem teamfähig, aufgeschlossen und hast eine hohe Sozialkompetenz? Am Mittwoch, 3. November, möchten wir Dich gern in entspannter Atmosphäre kennenlernen, von 15 bis 19 Uhr bei leckerem Essen in unserer Cafeteria. #kommanbord - Wir freune uns auf Dich!
  • Dr. Katharina Rump und Dr. Björn Koos Wissenschaftspreis geht gleich zweifach ans Knappschaftskrankenhaus nach BochumFür ihre experimentellen Arbeiten wurden Dr. Björn Koos und Dr. Katharina Rump von der Dt. Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin mit dem ersten und zweiten Preis ausgezeichnet. Beide sind aus der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie und erforschen die molekularen Grundlagen von Erkrankungen.Weitere Informationen
  • Focus-Siegel Top nationales Krtankenhaus 2022Knappschaftskrankenhaus gehört zu den 100 besten Kliniken DeutschlandsAls eine der 100 besten Kliniken Deutschlands (Top nationales und Top regionales Krankenhaus NRW) im Focus gelistet wird das UK Knappschaftskrankenhaus Bochum – für die Behandlung von Darmkrebs, Hirntumoren, Knochenkrebs, Leukämie, Lymphome, Hornhauterkrankungen, Refraktive Chirurgie/Katarakt, Wirbelsäulenchirurgie und Zahnmedizin.Weitere Informationen
  • Prof. Dr. Burkhard DickBochumer Augenchirurg bekleidet einzigen deutschen Sitz im Vorstand der ESCRSProfessor Dr. Burkhard Dick, Direktor der Augenklinik am UK Knappschaftskrankenhaus Bochum, wurde in den Vorstand der europäischen Gesellschaft für Katarakt- und Refraktivchirurgie (ESCRS). Die Wahl trafen die Mitglieder der Gesellschaft in mehr als 40 europäischen Ländern, weltweit hat die ESCRS über 8000 Mitglieder in rund 140 Staaten. Weitere Informationen
  • Prof. Dr. Barbara Sitek und ihre Mitarbeiter Dr. Thilo Bracht und Dr. Malte Bayer. (Quelle: RUB, Marquart) Land NRW fördert KI-gesteuerte Sepsis-Therapie mit 855.000 Euro Bei einer Sepsis ist eine effektive Therapie mit Antibiotika ist entscheidend für das Überleben. Um die optimale Dosis des Medikaments individuell bestimmen und überwachen zu können, setzt das Forschungsteam vom Projekt „DigiSept“ auf den Einsatz von Künstlicher Intelligenz.Weitere Informationen
  • Caroline HoltkampWie Narkosemittel die Entstehung des postoperativen Delirs beeinflussen Für ihre Doktorarbeit mit dem Titel „Neue Erklärungsansätze zum postoperativen Delir: Eine in vitro Studie zum Einfluss von Anästhetika und Inflammation auf epigenetische Prozesse im cholinergen System“ erhält Caroline Holtkamp aus der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie den „Preis der Studierende“ der RUB.Weitere Informationen
  • Interventionsraum in der neuen EndoskopieNeue Endoskopie am Knappschaftskrankenhaus mit modernster Technik ausgestattetGroßzügige Räume ausgestattet mit modernster Technik für minimal-invasive Eingriffe und gestochen scharfe Bilder: Nach 15 Monaten Bauzeit wurde die neue Endoskopie in Betrieb genommen. LED-Licht, hochauflösende Kamerachips und künstliche Intelligenz ermöglichen eine schonende Spiegelung des Magen-Darmtrakts mit hoher diagnostischer Sicherheit.Weitere Informationen
  • Grafik Parkhaus Knappschaftskrankenhaus, Copyright: Drahtler ArchitektenKnappschaftskrankenhaus startet den Bau eines Parkhauses mit 620 StellplätzenInnerhalb von zehn Monaten soll am UK Knappschaftskrankenhaus auf 3.570 Quadratmetern Grundfläche ein Parkhaus mit 620 Stellplätzen für Mitarbeitende und Besucher entstehen und die Parkplatzsituation rund um die Klinik nachhaltig entspannen. Die Inbetriebnahme ist für Juni 2022 geplant.Weitere Informationen
  • Prof. Dr. med. Jürgen TreckmannSpezialist für Leber- und Sarkomchirurgie wechselt zum KnappschaftskrankenhausProfessor Dr. med. Jürgen Treckmann ist neuer stellvertretender Direktor der Klinik für Chirurgie. Er ist spezialisiert auf die Behandlung bösartiger Tumoren der Leber, Bauchspeicheldrüse und Gallenwege. Die Therapie von Sarkomen im Bauchraum und gastrointestinalen Stomatumoren stellt einen weiteren Schwerpunkt dar. Weitere Informationen
  • Frau mit Mund-Nasen-SchutzKnappschaftskrankenhaus ermöglicht wieder Patienten-Besuche für Geimpfte, Getestete und Genesene Aufgrund der stark gesunkenen Infektionszahlen hat das Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum seit 5. Juli die Besuchsregeln gelockert. Patienten/innen können damit wieder Besuch empfangen, dabei gilt die bekannte 3-G-Regel (geimpft, getestet, genesen) und die strikte Einhaltung der Hygieneregeln wie Maskenpflicht und Abstandsgebot. Weitere Informationen
  • Focus kürt vier Top-Mediziner aus dem Knappschaftskrankenhauses BochumFocus kürt vier Top-Mediziner aus dem Knappschaftskrankenhauses BochumDas Magazin „Focus“ hat die Top-Mediziner im Bundesgebiet ermittelt und in Deutschlands größter Ärzteliste publiziert: Die Spezialisten für neun Fachgebiete im Bereich der Viszeralchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie, Augenheilkunde sowie Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie arbeiten am Knappschaftskrankenhaus Bochum.Weitere Informationen
  • Professor Dr. Roland Schroers am MikroskopKnappschaftskrankenhaus als „Zentrum für Hämatologische Neoplasien“ zertifiziertAls erste Einrichtung in Bochum wurde das UK Knappschaftskrankenhaus Bochum als „Zentrum für Hämatologische Neoplasien“ (DKG) zertifiziert. Jährlich werden hier rund 150 Patienten mit bösartigen Erkrankungen des Blutsystems mittels autologer und allogener Stammzell- und Immunzelltherapie behandelt.Weitere Informationen
  • Prof. Dr. Barbara Sitek in ihrem Labor im Medizinischen Proteom-Center an der Ruhr-UniversitätMit Proteinanalytik die individuelle Diagnostik und Therapie in der Intensivmedizin verbessernDr. Barbara Sitek ist Professorin für translationale Proteom- und Metabolomforschung in der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am Knappschaftskrankenhaus und verstärkt die anästhesiologische Forschung von Prof. Dr. Michael Adamzik und seinem Team. Weitere Informationen
  • Der Arzt berät den Patienten anhand des individuellen SichtberichtesVivior-Monitor erleichtert Entscheidung für die passende Kunstlinse nach der Katarakt-OpDie Entscheidung für eine Kunstlinse nach der Katarakt-Op ist nicht einfach und von den jeweiligen Sehgewohnheiten abhängig. Um diese anhand objektiver Daten zu ermitteln, setzt die Augenklinik einen tragbaren Sensor (Vivior-Monitor) ein, der das visuelle Verhalten erfasst und einen persönlichen Sichtbericht erstellt.Weitere Informationen
  • Patient hört während der OP über Kopfhörer MusikPositive Worte und Musik während der OP verringern Schmerzen und Opioid-BedarfPatienten, die während der OP per Kopfhörer positive Worte und Musik hören, haben nach dem Eingriff weniger Schmerzen und benötigen weniger Schmerzmedikamente: Zu diesem Ergebnis kommt ein Forscherteam unter der Leitung von Prof. Dr. med. Michael Adamzik am Knappschaftskrankenhaus in einer jüngst veröffentlichten Studie. Weitere Informationen
  • Unit-Dose: Automat hilft, Medikationsfehler zu vermeiden und mehr Zeit für die Patienten zu habenZentralapotheke führt Unit-Dose zur Steigerung der Arzneimitteltherapiesicherheit einUm die Arzneimitteltherapiesicherheit zu erhöhen, hat die Zentralapotheke die „Unit-Dose-Versorgung“ eingeführt, die den Medikationsprozess automatisiert und digitalisiert. Damit übernimmt das Bereitstellen der verordneten Medikamente nicht mehr das Pflegepersonal, sondern ein Dispensierungsautomat.Weitere Informationen
  • Foto-Ausstellung Nah dran: Andreas FatumKunstausstellung "Nah dran“ im Knappschaftskrankenhaus Andreas Fatum bringt kleine Tiere und Pflanzen groß heraus, mindestens im Abbildungsmaßstab 1:1, meist aber viel, viel größer. Mit der Makrofotografie ist es möglich, kleine Lebewesen und Objekte so abzulichten, wie man sie mit bloßem Auge niemals sehen würde. So lassen sich Details erkennen, die faszinieren, begeistern und überraschen.Weitere Informationen
Sonderseite zum Corona-Virus
Corona-Virus
Komm in unser Team: Karriere-Portal
Komm in unser Team: Karriere-Portal
Aktuelles: Nachrichten aus der Klinik
Aktuelles
Top