(v.l.): Astrid Leiste (Stationsleitung Station 9), Carmen Decherdt (Leiterin des Tierheims Bochum) und Britta Teske (Sekretärin, Chirurgische Klinik)
(v.l.): Astrid Leiste (Stationsleitung Station 9), Carmen Decherdt (Leiterin des Tierheims Bochum) und Britta Teske (Sekretärin, Chirurgische Klinik)

Mitarbeiter des Knappschaftskrankenhauses spenden für Bochumer Tierheim

Mit der Spende sollen Spezialfutter, Medikamente und Tierarztkosten bezahlt werden

Der Hilferuf kam im Sommer letzten Jahres per Facebook: Dem Tierheim in Bochum fehlen die Mittel zum Ankauf von Tierfutter. Angesprochen von der Nachricht rief Britta Teske, Sekretärin der Chirurgischen Klinik am Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum, damals ganz spontan eine Spendenaktion ins Leben und konnte innerhalb von nur 2 Tagen über 250 Euro im Familien, Freundes- und Kollegenkreis für den guten Zweck einsammeln. Doch dabei sollte es nicht bleiben. Nach der großen Resonanz dieser Aktion startete sie gemeinsam mit Astrid Leiste, Leiterin der Station 9, gegen Ende des Jahres einen größer angelegten Aufruf über das Intranet der Klinik. Dieser verhallte nicht ungehört und stieß erneut auf viele Unterstützer unter den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Knappschaftskrankenhauses. Insgesamt 575 Euro kamen zusammen, die nun Carmen Decherdt, Leiterin des Tierheims Bochum, freudig entgegen nahm.

„Jede Spende hilft uns“, sagt sie. Aufgrund der vielen verschiedenen Bedürfnisse der kleinen und großen Bewohner des Tierheims sind Sachspenden eher schwierig zu Händeln. Daher freut sie sich über die finanzielle Unterstützung, um den Bedarf an Spezialfutter, Medikamenten und Tierarztkosten decken zu können.

Pressemitteilung: Mitarbeiter des Knappschaftskrankenhauses spenden für Bochumer Tierheim
Bianca Braunschweig M.A.
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0234 / 299-84033
Fax: 0234 / 299-4098
FocusKTQ-Zertifikat
Top