Alt Tag

Biofunction & Kinetics

Die Ausweitung der Regelversorgung um eine umfassende Prävention sowie individuelle Gesundheitsförderung besitzt ein enormes Potenzial. Während eine akute Erkrankung und dessen zeitnahe Analyse von Biometriken und Bewegungsabläufen die Auswahl der Therapie und Chancen auf einen Therapieerfolg erhöht, können präventive Biofunktionsanalysen auch vorhersagen, ob eine Erkrankungs- oder Verletzungsgefahr besteht. Darüber hinaus kann abgeleitet werden, in welcher Form eine Vor- oder Nachsorge individuell zugeschnitten über verschiedene invasive, nicht-invasive bis hin zu ergänzenden telemedizinischen Analysemethoden möglich ist, um Leistungs- und Rehabilitationskapazitäten auszuschöpfen und die eigene Gesundheit ortsunabhängig erhalten oder verbessern zu können.

Deshalb zielt dieser multisektorale, multiinstitutionelle und multidisziplinäre Schwerpunkt darauf ab, über grundlegende Analysemöglichkeiten von biologischen Funktionen und Bewegungsmustern einen datengetriebenen Beitrag zur Präventionsforschung für die Vermeidung von Erkrankungen und einer verbesserten Verhaltensprävention unserer Gesellschaft zu leisten. Erreicht wird dies vornehmlich durch Forschungsprojekte mit aktiven Sportlern und Sportlerinnen, sowohl im Profi- als auch Amateursport, und einer engen Verzahnung zu den Sport- und Ernährungswissenschaften in der Universitätsallianz Ruhr.

Deutschlands beste Ausbildungsbetreiber
Deutschlands beste Arbeitsgeber
Top Partner
KTQ-Zertifikat
Qualität und Service
Hornhauterkrankungen
Implantologie
Orthognathe Chirurgie
Refraktive Chirurgie und Katarakt
Rekonstruktive Chirurgie
Strabologie