Bernd Gast
Foto: Uniklinik Köln

Instrumentale Gitarrenmusik im Foyer des Knappschaftskrankenhauses

Kölner Musiker Bernd Gast spielt Pop, Evergreens, Klassik und eigene Kompositionen

Mit Musik die Menschen auf eine Gedankenreise mitnehmen und vom Alltag ein wenig ablenken: Das hat sich der Kölner Musiker Bernd Gast zum Ziel gemacht. Mit seiner Gitarre gastiert er daher am Freitag, 5. Mai, für ein Konzert im Foyer des Universitätsklinikums Knappschaftskrankenhaus Bochum. Von 15.30 bis 16.30 Uhr spielt er direkt in der Eingangshalle bekannte Popsongs, stimmungsvolle Eigenkompositionen („Fingerstyle“), Klassik und Evergreens - alles rein instrumental, ohne Gesang und garniert mit kurzen Moderationen. Sein Repertoire ist querbeet und umfasst Songs wie „Lady Madonna“ von den Beatles, „Fields Of Gold“ von Sting, „Auf uns“ von Andreas Bourani oder aber das Präludium Nr. 1 in C-Dur von Johann Sebastian Bach.

Üblicherweise musiziert Gast für die Patienten, Angehörigen und Mitarbeiter in der Uniklinik Köln, wo er regelmäßig sonntags und mittwochs als „Bettenhaus-Musiker“ auftritt. „Die Arbeit im Krankenhaus gibt mir so viel, denn mit Musik schafft man es, den Leuten ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das bewegt mich sehr“, erzählt der 55-Jährige. Und so hat er es sich zu einem Anliegen gemacht, begleitend zu den Auftritten, die er außerhalb von Köln erst am Abend wahrnimmt, bereits am Nachmittag ehrenamtlich ein Konzert in einer Klinik anzubieten. Nutznießer davon ist dieses Mal das Knappschaftskrankenhaus mit seinen Patienten, Besuchern, Mitarbeitern und Interessierten.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos: www.berndgast.com
Bianca Braunschweig M.A.
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0234 / 299-84033
Fax: 0234 / 299-4098