Funktionelle / stereotaktische Neurochirurgie / Schmerz

Bei manchen Erkrankungen mit Bewegungsstörungen wie Morbus Parkinson, Essentieller Tremor, Dystonie, sowie bei manchen Formen der Epilepsie wird in unserer Klinik die Behandlung mit Tiefer Hirnstimulation (THS oder DBS engl.) durchgeführt.

funktionellDie Tiefe Hirnstimulation ist eine hocheffektive und etablierte Methode. Hierbei werden mittels eines stereotaktischen Rahmens feine Elektroden präzise an bestimmten Stellen im Gehirn platziert und über spezielle Kabel an einen Schrittmacher angeschlossen. So erfolgt eine dauerhafte Stimulation dieser Gehirnareale, die die Beweglichkeit und Lebensqualität der Patienten verbessert. Der erfolgreiche Einsatz dieser Methode ist abhängig von der korrekten Indikationsstellung, von dem standardisierten operativen Verfahren nach dem neusten Stand der Technik und von einer hochqualifizierten Nachbetreuung der Patienten. Dies ist durch die bestehende enge Kooperation mit der Klinik für Neurologie im Hause (Direktor: Prof. Dr. Schlegel) möglich. Zusammen mit Priv.-Doz. Dr. Sabine Skodda (Neurologie), die für die M. Parkinson Behandlung zertifiziert ist, ist erst eine umfassende Versorgung "aus einer Hand" möglich.

Dr. med. Yaroslav Parpaley
Oberarzt

Tel.: 0234 299-3602

Bewegungsstörungen:
dienstags: 9 bis 12 Uhr

Schmerztherapie:
dienstags: 12 bis 15 Uhr

Nationales Krankenhaus
KTQ-Zertifikat
Refraktive Chirurgie und Katarakt
Horhauterkrankungen
Strabologie
Implantologie
Rekonstruktive Chirurgie
Orthognathe-Chirurgie
Wirbelsaeulenchirurgie
Endokrine Chirurgie
Hernienchirurgie