Knappschaftskrankenhaus Bochum

Förderverein Ruhr-Epileptologie

Der Förderverein Ruhr-Epileptologie e.V. wurde 2012 gegründet zur Finanzierung von Projekten der Ruhr-Epileptologie, die nicht dem Versorgungsauftrag des UK Knappschaftskrankenhaus Bochum entsprechen und daher nicht von diesem finanziert werden können. Zu den Zielen des Fördervereins Ruhr-Epileptologie gehören:   

□ Unterstützung von wissenschaftlichen Projekten im Bereich der Ruhr-Epileptologie, inklusive Beschaffung von Computerhardware und –software, Finanzierung von wissenschaftlichem Personal,
□ Unterstützung von Kongressreisen von Mitarbeitern (auch assoziierten Studenten) der Ruhr-Epileptologie,
□ Unterstützung des wissenschaftlichen Austausches, z.B. durch die Finanzierung von Vorträgen oder anderen zweckgebundenen Besuchen auswärtiger Wissenschaftler,
□ Unterstützung von Austauschprogrammen/Gastarzttätigkeit,
□ Unterstützung von Teilnahmen an Kursen und Fortbildungsmaßnahmen, die der wissenschaftlichen und klinischen Tätigkeit der Ruhr-Epileptologie dienen,
□ Unterstützung und Förderung der Kooperation mit wissenschaftlichen und klinischen Gesellschaften auf nationaler und internationaler Ebene,
□ Förderung und Unterstützung von Lehre im Bereich der Ruhr-Epileptologie, auch im Sinne der Beschaffung von Lehrmaterial,
□ Optimierung der Krankenversorgung im Bereich der Ruhr-Epileptologie, sofern die Kosten hierfür nicht von den die Ruhr-Epileptologie beherbergenden Krankenhäusern oder andere Kostenträger übernommen werden,
□ Unterstützung von Fortbildungsmaßnahmen für Ärzte, Studenten sowie Laien, insbesondere Selbsthilfeorganisationen,
□ Unterstützung von Maßnahmen der Außendarstellung der Ruhr-Epileptologie.
(Auszug aus der Satzung)

Zum 10. Geburtstag des Fördervereins 2022 können wir feststellen, dass wir mit Hilfe unserer Spender zahlreiche Projekte umsetzen konnten, die den Satzungszwecken entsprechen. Das Spektrum ist hierbei sehr groß. Nur wenige Beispiele:

  • Finanzierung des Pilotprojekts Tele-Epileptologie Ruhr über eine Zuwendug der Werner Richard - Dr Carl Dörken Stiftung, Herdecke, in Höhe von 190.000€
  • Finazierung von Ethikanträgen für wissenschaftliche Projekte
  • Übernahme von Pubikationskosten (open access)
  • Übernahme der Finanzierung wissenschaftlicher Minijobs
  • Kostenübernahme für Fahrten zu wissenschaftlichen Untersuchungen
  • Beteiligung an Kosten von Kongressbesuchen
  • Kauf eines Schaukastens für sozialepileptologische Angebote der Ruhr-Epileptologie im UK Knappschaftskrankenhaus 
Helfen Sie uns, unsere erfolgreiche Arbeit fortzusezten. Spenden in jeder Höhe sind willkommen. 

Für die folgenden Projekte werden aktuell Spender gesucht:

• Im Rahmen eines BMBF-geförderten Projekts zur KI-assistierten MRT-Diagnostik (Ziel: frühere Identifikation epilepsieverursachender Veränderungen in der MRT) soll mit 30 Radiolog*innen eine Vor-Studie durchgeführt werden, die bei der Stellung des BMBF-Antrags noch nicht vorgesehen war. Für diese Studie (Aufwandsentschädigungen für 30 Radiologinnen im 4. und 5. Ausbildungsjahr für eine 6-stündige Studienteilnahme), fehlen uns 8.100€.

• Etablierung von Tele-Konsilen, bei denen Patienten und Angehörige Videos anfallsartiger Ereignisse zur Befundung an das Epilepsiereferenzzentrum schicken können. Den Befund schicken wir dann den niedergelassenen Neurolog*innen. Wir würden die Spende für die Anpassungsarbeiten der schottischen Plattform vCreate an die deutschen Nutzungsbedingungen und die Rekrutierung niedergelassener Neurologen verwenden (durchgeführt durch die bei uns angestellte Dr. Sigrid Mues).

• Durchführung einer Studie, deren Ziel es ist, echte Videos von Patienten mit verschiedenen Arten von Anfällen datenschutzkonform bei ärztlichen und nicht-ärztlichen Fortbildungen zeigen zu dürfen. Die Idee ist, die Anfallsvideos mittels deep-Fake-Software oder Picture Reenactment so nachzubearbeiten, dass die Videos grundsätzlich ein künstliches Standardgesicht zeigen und nicht mehr das Gesicht des/der Betroffenen. Diese Studie soll zusammen mit Instituten zur KI-Sicherheit der Ruhr-Universität durchgeführt werden und auf Seite der Ruhr-Epileptologie eine medizinische Doktorarbeit werden.

Unsere Kontaktdaten:

Förderverein Ruhr-Epileptologie
Vorsitzender: Prof. Dr. J. Wellmer
Stellv. Vorsitzender: Dr. Tim Wehner 
Volksbank Bochum-Witten
IBAN DE93 4306 0129 0348 2025 00
BIC GENODEM1BOC
Steuernummer 306/5904/1148
 
Spenden sind steuerlich abzugsfähig. 


Ruhr-Epileptologie
Klinik für Neurologie
Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus  Bochum GmbH
In der Schornau 23–25
44892 Bochum

Telefon: 0234 / 299–3993
Telefax: 0234 299–3739
E-mail: epileptologie@kk-bochum.de
Nationales Krankenhaus
KTQ-Zertifikat
Refraktive Chirurgie und Katarakt
Horhauterkrankungen
Strabologie
Implantologie
Rekonstruktive Chirurgie
Orthognathe-Chirurgie
Wirbelsaeulenchirurgie
Endokrine Chirurgie
Hernienchirurgie